iTüpfelchen Seminare

Ein Bild von Marie Kieslich

iTüpfelchen: wer steckt dahinter?

Mein Name ist Marie Kieslich.

2007 beendete ich meine Ausbildung zur Erzieherin und arbeitete hiernach fortlaufend in unterschiedlichen Kindertagesstätten mit dem Schwerpunkt Bildung und Betreuung von Kindern unter drei Jahren. Nebenbei absolvierte ich ein Studium der Sozialpädagogik, das ich Anfang 2011 erfolgreich abschließen konnte.

Seitdem bin ich Leiterin der privaten Kindertagesstätte Küken&Co, Dozentin an einer Fachhochschule und gebe Seminare für ErzieherInnen sowie Tagesmütter/ -väter.

Ich selbst studiere berufsbegleitend Psychologie an der Fernuniversität zu Hagen und schließe noch in diesem Jahr die Ausbildung zur systemischen Beraterin (DGSF) ab.

iTüpfelchen: Seminarangebot

Und aus grauer Theorie wird bunter Alltag! Das Logo von Küken und Co

Fundierte und zu jeder Zeit aktuelle Fachkenntnisse in den Bereichen Teamentwicklung, KiTa, Entwicklungspsychologie und insbesondere das Themenfeld Bildung und Erziehung von Kinder unter drei Jahren sind Schwerpunkt und Basis meiner täglichen Arbeit als Leiterin der privaten Kindertagesstätte Küken&Co.

In der Praxis entwickele ich mit meinem Team hieraus kreative und liebevolle Konzepte, die den pädagogischen Alltag prägen und bereichern. Gerne möchte ich unser erprobtes Wissen weitergeben an ErzieherInnen und Tagesmütter/-väter, die in der (Kleinst-) Kinderbetreuung tätig sind. Ziel ist es, Verständnis und Kompetenzen zu vertiefen, die Betreuung zu optimieren und den eigenen Alltag noch leichter und bunter zu gestalten.

Mitwisser erwünscht!

Alle, die sich in diesem Bereich praxisnah weiterbilden möchten, sind zu meinen Seminaren in den Räumlichkeiten der privaten Kindertagesstätte Küken&Co oder in Aachen herzlich willkommen. Zusätzlich komme ich auch gerne zu Ihnen und Euch in die Kindertagesstätte und gebe Workshops zu verschiedenen Themen – ganz individuell und nach Absprache.

ituepfelchen@mail.de
0160 8491903

Resilienz fördern bei den Jüngsten

der Aufbau psychischer Widerstandsfähigkeit & Stabilität im Kleinkindalter

Die Fähigkeit einer Person, belastende Lebensbedingungen und Situationen ohne Beeinträchtigungen der Psyche überstehen zu können, ist in vielen Lebensbereichen von großer Bedeutung und wird in der Kindheit geprägt.

Gerade der Kita als erster außerfamiliärer Betreuungsinstanz kommt bei der Förderung dieser Kompetenzen eine wichtige Aufgabe zu. Das Seminar beschäftigt sich mit diesem spannenden Thema und bietet einen intensiven Einblick in Theorie und Praxis. Kernfragen im Überblick:

  • Was bedeutet Resilienz?
  • Was sind die theoretischen Hintergründe?
  • Warum ist das Resilienzkonzept für die Arbeit in der Kita von Bedeutung?
  • Wie wichtig ist Prävention im Zusammenhang mit Resilienz?
  • Was bedeutet der neue Blickwinkel: Bewältigung, Kompetenz & Eigenaktivität?
  • Welche Risiko- und Schutzfaktoren gibt es?
  • Ganz praktisch: wie kann man Resilienz in der Kita fördern?

Ablauf und Arbeitsweise:
Vortragssequenzen, Kleingruppenarbeit sowie Diskussion und Erfahrungsaustausch inkl. Raum für eigene Fragestellungen.

Seminarzeit:
Samstag, 9:00 – 17:00 Uhr

Seminarkosten:
150,00 €, inkl. Mittagessen und Getränke

Interesse geweckt?
ituepfelchen@mail.de oder 0160 8491903

Eingewöhnung von Kindern unter drei Jahren

„Wer das erste Knopfloch verfehlt, kommt mit dem Zuknöpfen nicht zu Rande.“ Goethe

Die Aufnahme von Kindern unter drei Jahren in Kitas erfordert besondere Kenntnisse und ein geplantes Vorgehen. Viele Modelle bieten sich an, diverse Fachbücher versprechen Hilfe. Das Seminar beschäftigt sich mit diesem hochsensiblen Thema und bietet intensiven Ein- blick in Theorie und „best practice“ der Eingewöhnung.

Kernfragen im Überblick:

  • Warum überhaupt Eingewöhnungsmodell?
  • Was sind die entwicklungspsychologischen Hintergründe?
  • Was genau besagt die Bindungstheorie?
  • Wie funktioniert das „Berliner Eingewöhnungsmodell“?
  • Auf welche Weise ist dieses in den Alltag integrierbar?
  • Wie plane ich mein Vorgehen und beobachte gezielt?
  • Warum ist die Elternarbeit so wichtig?
  • Wie den Elternkontakt gestalten – vor, während, nach 
der Eingewöhnungsphase?

Ablauf und Arbeitsweise:
Vortragssequenzen, Kleingruppenarbeit sowie Diskussion und Erfahrungsaustausch inkl. Raum für eigene Fragestellungen.

Seminarzeit:
Samstag, 9:00 – 17:00 Uhr

Seminarkosten:
150,00 €, inkl. Mittagessen und Getränke

Interesse geweckt?
ituepfelchen@mail.de oder 0160 8491903

Elternarbeit im Sinne einer Erziehungspartnerschaft

Die Kooperation mit Eltern ist für die Arbeit mit Kindern jeder Altersgruppe wichtig – insbesondere bei Kindern unter drei Jahren. Denn die Kinder verbringen ihren eigenen Alltag mit uns, ganz ohne ihre Eltern und können häufig noch nicht selbst berichte, wie ihr Tag war. Somit ist eine tägliche und detaillierte Dokumentation und Berichterstattung die Aufgabe der Erzieherinnen und Erzieher.

Kernfragen im Überblick:

  • Wie kann eine transparente Elternarbeit im Alltag gestaltet werden?
  • Was gehört in „Tür- und Angelgespräche“ und wie treffe ich den richtigen Ton?
  • Wie können Entwicklungsgespräche optimal vorbereitet und geführt werden?

Ablauf und Arbeitsweise:
Vortragssequenzen, Kleingruppenarbeit, Rollenspiele sowie Diskussion und Erfahrungsaustausch inkl. Raum für eigene Fragestellungen.

Seminarzeit:
Samstag, 9:00 – 17:00 Uhr

Seminarkosten:
150,00 €, inkl. Mittagessen und Getränke

Interesse geweckt?
ituepfelchen@mail.de oder 0160 8491903

iTüpfelchen: Termine - das ist Programm

Aktuell nur Termine nach Vereinbarung - das Programm für 2015 folgt in Kürze.

Die Seminare finden in Düsseldorf statt.

iTüpfelchen: Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:

Marie Kieslich
iTüpfelchen-Seminare
Brabantstrasse 54
52070 Aachen

Email:ituepfelchen@mail.de

+49 (0) 160 849 190 3

Datenschutzerklärung:

Datenschutz

Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder eMail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-Mails, vor.